Live-Bericht

Winnämer Kerwa Burgwindheim 28.07.2017 (Bericht)

Winnämer Kerwa Burgwindheim 28.07.2017 (Bericht)

Daniel

Juli 30th, 2017

No comments

Acht Jahre mussten ins Land ziehen, bis wird endlich wieder bei der Winnämer Kerwa in Burgwindheim spielen durften. Viel hat sich seitdem bei uns verändert, doch hier scheint die Zeit fast ein wenig stehengeblieben zu sein. Außer dass die Bühne nun vom Ort weg strahlte, sah es aus wie 2009.

Ham kan Plan

Eröffnet haben den Abend ab ca. 21.30 Uhr Ham kan Plan. Die Burgwindheimer Lokalmatadore hatten Coversongs im Programm, die man sonst wohl nie zu hören bekommt. Das kam bei den Fans an. Sogar zwei Bengalos wurden im Festzelt gezündet. :O Gottseidank ist nichts passiert!

Man muss die Dinger nicht gut finden. Sie gehören mit den 1.000 Grad, die sie entwickeln, nicht einfach mitten in einer Menschenmenge, auch wenn sie in diesem Fall überschaubar war, gezündet. Es sieht unbestritten geil aus, aber die Sicherheit aller geht vor. Auch wenn das einige wenige bei Festivals oder in Stadien anders sehen mögen. Von einer solchen Verbrennung hat man eine Weile was – und zwar keinen Spaß. Fragt mal Daniel …

Winnämer Kerwa Rock

Wir stiegen gegen 22.40 auf die Bühne. Winnäm zierte sich zunächst wie … lassen wir die Vergleiche aus Gründen des Jugendschutzes 😉 Zwischen zwei Songs der ersten Runde fiel besonders eine junge Dame auf, die voll und ganz abging. Ihr Name war Monika. Daniel erklärte sie kurzerhand zur Chefin im Zelt. Was sie tat, sollten alle nachmachen. Monika war die Vortänzerin und Winnäm hing an ihren Hüften 😉

Dass wir am Freitag zuvor im Proberaum waren, habt ihr sicher auf Instagram und Facebook mitbekommen. Was wir geprobt haben, haben wir bis zu diesem Abend allerdings verschwiegen und auch auf der Winnämer Kerwa verrieten wir nur einen Teil: „Bad Company“ in der Version von Five Finger Death Punch ist neu in unserem Programm. Die jüngeren unter euch fragen sich sicher „… in der Version von…“? Ja, denn „Bad Company“ ist ursprünglich ein Song der britischen Band Bad Company, der in den Siebzigern auf ihrem Album (haltet euch fest!) „Bad Company“ erschienen war. Lohnt sich, die Band mal zu entdecken. Ihr kennt sicher den einen oder anderen Song aus dem Radio.

Neu waren auch unsere T-Shirts im AC/DC-Style, die Manu zum ersten Mal nach der Premiere auf der G.O.N.D. am Merchandise-Stand angeboten hat.

Fotos von der Winnämer Kerwa

Die Fotos wurden geschossen von Daniel, Roland und Manu.

Hier geht´s zu den Fotos:
Button Zu den Fotos

Kommentar verfassen

Menü