Live-Bericht

40 Jahre Junge Mannschaft Markt Wald 16.06.2017 (Bericht)

40 Jahre Junge Mannschaft Markt Wald 16.06.2017 (Bericht)

Daniel

Juni 18th, 2017

No comments

Zwei Gigs im Allgäu und dann auch noch am gleichen Wochenende – das hieß Klassenfahrt für die F.U.C.K.er 🙂 Und damit es noch geiler wird, stellte Chris den Freedom Call-Bandbus zur Verfügung. So konnte die ganze Band inklusive Merch-Team zusammen fahren. Erstes Ziel war Markt Wald, etwas nördlich von Mindelheim und Bad Wörishofen. Dort feierte der Junge Mannschaft e.V. fünf(!) Tage lang 40-jähriges Bestehen. Wir waren in die Sandwich-Position, also für den dritten Abend gebucht. Das Fest lief wie eine gut geölte Maschine und es fehlte uns an rein gar nichts. Das war wirklich klasse, Junge Mannschaft! Vielen Dank!

Grenzen Los für immer eröffneten

Die junge Band mit dem ungewöhnlichen Namen war bereits vor Ort, als wir in Markt Wald eintrafen. Das Quartett spielte Deutschrock, allerdings ohne die klischeebeladenen Texte, die man sonst so gewohnt ist. Sie lockten bereits ein paar neugierige Besucher nach vorne. Das lag sicher auch am Drummer, der Rolands Drumkit wie ein Berserker bearbeitete. Manchmal erinnerte er uns an den berühmten Drummer aus den „This Drummer is at the Wrong Gig“-Videos von YouTube. Coole Show! 🙂

Markt Wald trifft auf F.U.C.K.

Dann war es Zeit für uns loszulegen. Da wir in dieser Ecke des Allgäus noch nie gespielt hatten, musste sich das Publikum anfangs erst einmal ansehen, was da auf der Bühne so vonstatten ging. Bei ein paar ging es schneller. Wir erkannten dann doch den einen oder anderen von früheren Gigs in Emmenhausen, wo wir am Folgetag spielen sollten. Die anfängliche Skepsis vertrieben Iron Maiden, Edguy, Grave Digger und Co. im Nu und es wurde eine extrem stimmungsvolle Sache.

Große Überraschung: Eine Gruppe junger Damen aus Bergalingen, wo wir am 01. Juli mal wieder spielen werden, machte sich auf den 300km weiten Weg nach Markt Wald, um den Junggesellinnen-Abschied von Roxy bei uns zu feiern. Ihr seid ja echt crazy, Mädels! 🙂

Donnernde Überraschung beim Frühshoppen

Gegen 2.30 Uhr war Zapfenstreich und wir begaben uns nach ein paar Jack-Daniel´s in die Pension Hartmann, um einen weiteren Absacker zu uns zu nehmen und richtig auszuschlafen. Solltet ihr mal in der Region übernachten wollen, ist das echt eine Empfehlung. Gegen halb 11 war Frühstückszeit und nach ein paar relaxten Stunden schauten wir noch mal im Festzelt vorbei, wo gerade Humpabumpa Revolution mit Blasmusik unterhielten. Als uns der Kapellmeister entdeckte, „outete“ er uns gleich mal als die Band vom Vorabend. Das Konterbier fiel uns dann beinahe aus der Hand, als die Kapelle mit Dudelsack-Unterstützung „Thunderstruck“ von AC/DC zu unseren Ehren spielte. War echt geil! 🙂

Fotos aus Markt Wald

Unsere Bilder wurden geschossen von Manu und Roland.

Hier geht´s zu unseren Fotos aus dem Festzelt:
Button Zu den Fotos

One Comment

  1. Pingback: Schön-Wetter-Party Emmenhausen 17.06.2017 (Bericht) - F.U.C.K. – Die Band

Kommentar verfassen

Menü