Live-Bericht

G.O.N.D. 2018 12. Juli Rieden-Kreuth (Bericht)

G.O.N.D. 2018 12. Juli Rieden-Kreuth (Bericht)

Daniel

Juli 19th, 2018

No comments

Wie schon im vergangenen Jahr durften wir bereits donnerstags, also am Eröffnungsabend, die G.O.N.D. 2018 miteröffnen. Für manchen von uns hieß das: regulär arbeiten, nach Rieden-Kreuth fahren, vor fast 10.000 Verrückten abrocken, wenige Stunden Schlaf und am Freitagmorgen wieder ins Büro. Als wir gegen 20.00 Uhr ankamen, waren King Kongs Deoroller auf der erstmalig aufgebauten zweiten Open Air-Bühne zu Gange. Diese stand nur wenige Meter von der großen Hauptbühne entfernt. Kiedi und seine Mannen unterhielten mit ihrem spaßigen Deutschrock, der so herrlich aus der Masse hervor sticht. Wir besuchten gleich mal unseren Merchandise-Stand, an dem Manu und Adi erstmalig F.U.C.K.-Patches verkauften. Diese und auch unsere Shirts wurden den beiden fast aus der Hand gerissen. Das führte später dazu, dass wir wohl die höchste F.U.C.K.-Shirt-Dichte ever vor der Bühne hatten 🙂

Backstage standen derweil schon die maskierten Megaherz bereit, um kurz darauf die Hauptbühne zu rocken. Mit den NDH-Altmeistern aus München hatten wir vor Jahren schon einen Gig in Österreich gespielt und gemeinsam bei der After-Show-Party im Hotel Maßstäbe gesetzt 😉 Wir schauten uns die auch visuell eindrucksvolle Show etwas an und machten uns dann über das Catering her. Leerer Magen rockt nun mal nicht gern.

 

Secret Headliner

Die Diskussionen auf Facebook liefen schon lange heiß. Wer würde denn der geheimnisvolle Secret Headliner am Donnerstagabend sein? Die G.O.N.D.-Macher wollten das Geheimnis erst vor Ort lüften, taten es dann aber schon ein paar Tage vorher auf Facebook: die Krawallbrüder! Die Saarländer waren eigentlich exklusiv woanders gebucht, wollten aber die G.O.N.D. deshalb nicht verpassen. Die Show zeigte: Die Geheimnistuerei und Warterei hatte sich gelohnt. Da ging es fett und heiß ab!

 

Feiste Mitternachts-Show

Wir waren direkt nach den Krawallos dran – Showtime 23.25 Uhr. Da Dave ein Rendezvous mit „Carrie“ und der „Princess Of The Dawn“ in Balingen hatte, war Martin bei uns dabei. Daher fingen wir gleich mal mit zwei selten von uns gespielten Rammstein-Songs an. In Extremo, Rage Against The Machine, Metallica, AC/DC, Manowar, Twisted Sister, J.B.O. … Party, Party, Party und noch immer ein voller Platz vor der Bühne, auch wenn wir mittlerweile schon Mitternacht hinter uns gelassen hatten.

Wir verschwendeten keine Zeit für lange Ansagen, wir feuerten einen nach dem anderen heraus und steigerten die Stimmung bis zu ihrem unweigerlichen Höhepunkt. Unser G.O.N.D.-Song „Feiste Räuber“ ist hier mittlerweile Legende geworden. Jeder kann den Text, jeder singt und grölt mit – der perfekte Abschluss für einen G.O.N.D.-Gig von uns. Mitveranstalter Kiedi hielt es dabei auch nicht hinter der Bühne. Er schnappte sich kurzerhand ein Mikro und sang mit uns mit. Die Chöre und Zugabe-Rufe hallten anschließend noch nach, während wir unser Gruppenfoto schossen.

Vielen Dank an diese Stelle auch nochmal an die Krawallbrüder und ihre Crew von Blackout Eventmanagement, die uns drei In-Ear-Strecken liehen, damit Chris, Martin und der mit Stimmbandentzündung singende Daniel ihre Stimmen und Gehörgänge schonen konnten. Ihr glaubt nicht, wie laut es bei uns auf der Bühne werden kann, wenn es kein Limit gibt … 😉

 

Video zu „We´re Not Gonna Take It“

Fotos von der G.O.N.D. 2018

Unsere Bilder wurden geschossen von Manu.

Hier geht´s zu unseren Fotos:
Button Zu den Fotos

Comments are closed.