Live-Bericht

G.O.N.D. 2016 Rieden-Kreuth 15.07.2016

G.O.N.D. 2016 Rieden-Kreuth 15.07.2016

Daniel

Juli 17th, 2016

No comments

Einfach ein Highlight ist sie in unserem Jahreskalender: die G.O.N.D. 2016. Wie seit 2009 stieg die Sauße in Rieden-Kreuth am Gut Matheshof. Das neunte Mal in Folge spielten wir dieses Jahr auf diesem Festival, wie 2015 auf Co-Headliner-Position um 21.30 Uhr. Laut offizieller Seite waren fast 15.000 Besucher in die Oberpfalz gekommen und als wir auf die Bretter stiegen, stand jeder einzelne davon vor der Bühne. Ehrlich! Wir haben nachgezählt 😉

Co-Headliner auf der G.O.N.D. 2016

Als wir ankamen, wurden wir backstage schon von vielen alten Freunden, u.a. Goofy und Jörn von den Kneipenterroristen und sogar von unserem Ex-Bassisten Martin, der das Wochenende auf der G.O.N.D. verbrachte, freudig begrüßt. Erst mal ein Bier bei Bernhard an der Backstage-Bar oder lieber zwei?! 😉 Dann das etwas veränderte und komprimierte Areal inkl. Bühne inspizieren. Während die Engel in Zivil Onkelz-Songs in die Meute feuerten, hieß es für uns ausladen, alles mittels Gabelstapler an den Bühnenrand hieven lassen und vorbereiten, was vorbereitet werden konnte. Doch das alles half nichts: Wir hatten zunächst mit einigen technischen Problemen zu kämpfen, die behoben werden mussten (ohne Bass spielt sichs so öd…) und den Beginn um 5 Minuten verzögerten. Gottseidank hatte Markus die Setlist so erstellt, dass kaum Gitarren während des Sets gewechselt werden mussten. Wir schenkten uns lange Ansagen und so schafften wir am Ende tatsächlich eine zeitliche Punktlandung.

Wieder mal durften wir erleben, wie eine fünfstellige Besucherzahl zusammen mit uns gnadenlos abfeierte und uns selbst beim obligatorischen „Alle Hände nach oben“ bei „Warriors Of The World“ nichts zu meckern gaben. Zum Abschluss hauten wir natürlich „Feiste Räuber“ raus und das Publikum toppte nochmal alles, was wir in der Stunde Spielzeit bis dato erlebten. Einfach unglaublich war das!!

Videos von der G.O.N.D. 2016

Auch von der G.O.N.D 2016 übertrugen wir live via Facebook. Dieses Mal zeigten wir euch, wie es 10 Minuten vor der Umbaupause vor unserem Gig aussah und wie die Spannung langsam aber sicher stieg. Wer gerade nicht online oder gar selbst auf der G.O.N.D. war, der kann sich das Video hier noch mal ansehen: 10 Minuten vor der Umbaupause

Und auch auf YouTube haben wir ein Video gestellt:

Fotos

Die Fotos wurden geschossen von Daniel, Jenny, Kristin, Roland und Sandy.

Hier gehts zu den Fotos von der G.O.N.D. 2016:

Button Zu den Fotos

One Comment

  1. Pingback: G.O.N.D. 2017 Rieden-Kreuth 13. Juli (Bericht) - F.U.C.K. – Die Band

Kommentar verfassen