Live-Bericht

Bohrturm goes Rock Windischeschenbach 22.06.2019 (Bericht)

Bohrturm goes Rock Windischeschenbach 22.06.2019 (Bericht)

Daniel

Juli 8th, 2019

No comments

Bis wir an diesem Samstagabend in Windischeschenbach angekommen waren – so müssen wir zugeben -, hatten wir keine Ahnung, was da für ein Bohrturm stehen soll. Das Teil entpuppte sich als weithin sichtbares über 80m hohes Ungetüm auf einem Hügel, welches Teil eines Forschungsprojekts in den 80ern und 90ern war. 9km(!) tief hat man hier gebohrt! Wer mehr erfahren will, der kann z.B. auf Wikipedia nachlesen: Kontinentales Tiefbohrprogramm der Bundesrepublik Deutschland. Die Open Air Bühne stand direkt daneben und später in der Nacht ergaben der bunt beleuchtete Turm sowie die Bühne mit den beiden Leinwänden ein beeindruckendes Bild ab.

Der Abend begann mit Rock´n Rolla Coaster, die leider nur wenige Besucher vor die Bühne locken konnten. Anschließend war die Rock Antenne Band an der Reihe. So mancher könnte sich gewundert haben, denn bei der initialen Ankündigung des Abends war diese noch als letzte Band vorgesehen. Das änderte sich allerdings ein paar Wochen vorher. Die fünf plus eins gaben ordentlich Gas und lockten die Windischeschenbacher immer näher vor die Bühne und aus der Reserve. Es gab die Hits zu hören, die man auch tagsüber beim bekannten Sender aus dem Süden aufs Ohr bekommt: Kings Of Leon, White Stripes, Rammstein und und und … das kam an beim Oberpfälzer Publikum.

Wir verpflegten uns derweil im geräumigen Backstage. Der Metzger selbst pries seine Schnitzel an und er übertrieb definitiv nicht. Sehr lecker und da landete schnell ein Zweites auf dem Teller. „Rock am Bohrturm“ war nicht nur deswegen wirklich super gut, nein perfekt organisiert. 😉

Nur eines hatte selbst die FFW Windischeschenbach nicht in ihrer Macht: das Wetter! Die Vorhersagen änderten sich den Tag über laufend. Leider traf dann direkt zum Beginn unseres Gigs ein großes Regengebiet ein. Der Regen hielt für den Rest der Nacht an, das Publikum war deshalb bis auf die Haut durchnässt und gab trotzdem alles bis zum Schluss … und so entschieden wir uns kurzfristig, die eigentlich geplante Pause ausfallen zu lassen und uns genauso wenig zu schonen. Wir spielten 3h am Stück durch. Nach dem Gig ohne Pause am Vorabend in Hofheim war das nochmal ein ziemlicher Ritt für uns. Bei so viel Feuchtigkeit von oben hätte es die nervige Becherwerferei im Publikum übrigens wirklich nicht gebraucht.

Zwischendurch fiel leider Eckis Mikro aus. Nein, mit dem Regenwasser hatte das nichts zu tun. Die Crew hatte lange zu tun, um den Fehler zu finden und zu beheben. Und so tat Roland, was er selten tut: Er spielte ein Schlagzeug-Solo! 🙂 Das Publikum und wir waren begeistert. Hier könnt ihr es nochmal sehen:

„Rock am Bohrturm“ war wirklich noch geiler, als wir es uns im Vorfeld vorgestellt hatten. Und das Publikum hier ist – wir erwähnten es auch auf der Bühne immer wieder – knallhart und nicht von dieser Welt. Großen Respekt, dass ihr bei diesem Piss-Wetter so durchgehalten habt! Vielen, vielen Dank!

 

Fotos aus Windischeschenbach

Unsere Fotos wurden geschossen von Manu.

Hier findet ihr die Fotos aus Windischeschenbach

Comments are closed.