Live-Bericht

SpreewaldRock Drachhausen 07.06.2019 (Bericht)

SpreewaldRock Drachhausen 07.06.2019 (Bericht)

Daniel

Juni 15th, 2019

No comments

Auch diesen Juni zog es uns spät in der Nacht nach Drachhausen in den Spreewald. Wir spielten das zweite Jahr in Folge beim SpreewaldRock in dem kleinen brandenburgischen Ort. Die meisten von uns mussten an diesem Freitag arbeiten, also kamen sie erst in der Dunkelheit und kurz vor dem Headliner-Auftritt der Krawallbrüder an. Dieses Mal gänzlich ohne Verfahr-Zwischenfall (siehe unser unheimliches Facebook-Video aus 2018), aber fast wären wir doch mal falsch abgebogen. Außerdem ist es echt verwirrend, dass hier die Ortsnamen sowohl in Deutsch als auch Polnisch auf den Schildern zu lesen sind.

Wieder waren wir die letzte Band des Abends, wieder nach den Krawallbrüdern – doch dieses Mal war etwas anders. Es war der erste, nicht der letzte Festival-Tag und so wurden wir nicht Opfer des einsetzenden Rückreise-Verkehrs und konnten viel mehr Besucher vor der Bühne begrüßen. Aufgrund von ein paar technischen Schwierigkeiten ging es ein paar Minuten später los, dafür durften wir nach hinten raus überziehen. Die SpreewaldRocker hatten Bock hoch zwei und so ging ordentlich was vor der Bühne ab. Wir genossen die große Bühne, die uns viel Bewegungsfreiheit gewährte, voll aus. Während J.B.O.s „Ein guter Tag zum Sterben“ packte Daniel dann noch eine eklige Bier-Geschichte aus einer größeren fränkischen Stadt aus, die wir hier aus Markenschutz nicht wiederholen wollen 😉

Erwähnenswert ist natürlich auch, wie toll es backstage und onstage beim SpreewaldRock abläuft. Geräumige Umkleide nur für uns, Getränke bis zum Abwinken, großartige Crew, die für alle Probleme (wir übergehen das Thema Backdrop mal 😉 ) eine Lösung hat und dann auch noch ein großartiges Hotel. Hier fühlt man sich als Band wirklich wohl!

Auf der Heimfahrt hielten Dave, Daniel, Roland und Timmy dann noch kurz an der Mortizburg bei Dresden. Die Wasserburg ist allen – ja auch bösen Metalern 😉 – aus „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ bekannt. Roland hatte besonders viel Hintergrundwissen und Anekdoten dazu drauf und könnte hier sicher Touren für Film-Fans anbieten.

Die weite Reise hatte sich mehr als gelohnt! 🙂

 

Fotos aus Drachhausen

Unsere Fotos wurden geschossen von Konni, Roland und Daniel.

Hier findet ihr die Fotos vom SpreewaldRock 2019

Comments are closed.