News

Rock am Turm Hartenfels 15.05.2016 (Bericht)

Rock am Turm Hartenfels 15.05.2016 (Bericht)

Daniel

Mai 16th, 2016

No comments

Ein Open Air während der Eisheiligen – das Rock am Turm Hartenfels hatte temperaturtechnisch nicht die besten Voraussetzungen. Wichtig war, dass es nicht geregnet hat, sonst wäre es sehr ungemütlich auf dem Berg über Hartenfels geworden. Mit kalt werden wir fertig, das haben wir am Vorabend in Queienfeld ja schon bewiesen, aber so gut wie die Hartenfelser damit umgegangen sind, nötigte uns riesigen Respekt ab! Auch als das Thermometer nur noch 2 Grad über Null angezeigt hatte, war der Platz noch fast komplett gefüllt und die Party im Gange. Manche waren sogar so knallhart und standen in T-Shirt und kurzen Hosen da.

Die Hartenfelser wollten sich ihr Rock am Turm, das Open Air mit der wohl schönsten Aussicht, nicht vom Wetter vermiesen lassen. Die Stimmung war bereits beim Gig der Natural Born Grillaz ausgelassen als wäre es Hochsommer. Als wir gegen 22.45 Uhr loslegten, war sofort wieder dieses Feeling da, das wir schon bei unserem ersten Auftritt hier vor einem Jahr hatten. Das Rock am Turm Hartenfels und F.U.C.K. – das passt offenbar wie Arsch auf Eimer! Da galt es natürlich dann, bei „Warriors Of The World“ kollektiv die Hände nicht einfach in den Himmel zu strecken, sondern gen Turmspitze 😉 Jeden Blödsinn machte das Publikum mit. Es war so ein unglaublicher Spaß, hier zu spielen! 🙂 Wir hoffen, wir sehen uns nächstes Jahr wieder … dann bei besserem Wetter.

Verschwörungstheorien, Kein Pardon und Hammersmith

In den Pausen und vor unserem Gig vertrieben wir uns die Zeit mit allerlei Quasselei bei 2-3 der süßen 0,3l-Bierchen, die es hier so gibt. Wie es nun mal so ist, wenn Jungs um ein Lagerfeuer … ähm … den Gasheizer sitzen. 😉 Zunächst stellten Timmy und Dave fest, dass man nur „No Sleep ´Til Hammersmith“ von Motörhead hören muss, um die Lösung vieler musikalischer Probleme zu finden 😉 Dann zitierten wir eifrig Szenen aus „Kein Pardon“ mit Hape Kerkeling und Heinz Schenk (California Gelb oder Arizona Blau? Seht es euch an: https://youtu.be/kgMRA0GRUxg) und kamen irgendwie auf die Theorie zu sprechen, die besagt, dass Paul McCartney von den Beatles bereits 1966 gestorben ist und durch einen Doppelgänger ersetzt wurde („Paul is dead„). Wir jedenfalls kugelten uns vor Lachen … 😉 😀

Fotos vom Rock am Turm Hartenfels

Unsere Fotos wurden geschossen von Daniel, Manu und Roland.

Hier geht´s zu unseren Fotos aus Queienfeld:

Button Zu den Fotos

3 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Menü