Live-Bericht

Feststadel Beckstetten 13.04.2019 (Bericht)

Feststadel Beckstetten 13.04.2019 (Bericht)

Daniel

April 21st, 2019

No comments

Endlich war´s wieder Zeit für einen Trip ins Allgäu! Wie auch schon 2018 eröffneten wir unsere Saison im tiefen Süden in Beckstetten bei Bad Wörishofen. Auf dem Weg dorthin stellten uns die örtlichen Tiefbau-Unternehmen eine heikle Aufgabe, indem sie eine Umleitung ausschilderten, die zumindest an diesem Abend keinem Zweck zu dienen schien. Wir drehten eine Runde um den Ort, passierten Rieden (nein, nicht DIESES Rieden, liebe G.O.N.D.-Fans 😉 ) und lernten schöne Feldwege kennen. Aber wir erreichten den Feststadel rechtzeitig. 2018 durften wir diesen noch mit einweihen. Dieses Mal merkte man deutlich, dass sich alles professionalisiert hatte. Unser Backstage war nicht mehr am Durchgang nach Draußen, der Betonboden durch Holzschnitze angenehm gegen die Kälte gedämmt. Großartig – so macht das Spaß!

Das machte es natürlich auch auf der Bühne, von der wir einen Hit nach dem anderen in den Stadel bzw. das angebaute Zelt donnerten. Nachdem es ziemlich laut wurde, als wir unsere nächsten Allgäu-Termine durchsagten, stellte Daniel die Kontroll-Frage, wer denn alles aus dem nicht weit entfernten Emmenhausen gekommen war. Also 1/4 der Besucher waren das mindestens! Da war dann mal wieder schnell klar, wo das F.U.C.K.-Herz in der Region am Stärksten schlägt. Kleine Rüge hiermit an das namentlich besser nicht zu nennende Mitglied der Gib-Gas-Freunde, das Daniel zurief, dass wir am 19. Juni wieder dort spielen würden. 😉 Das wurde umgehend in der folgenden Pause korrigiert: 15. Juni 2019 ist natürlich richtig. Davor geht´s am 18. Mai nach Bidingen und am 27. Juli nach Blöcktach.

Diese Termine solltet ihr euch gut merken und notieren, Allgäu! Dass Blöcktach nur alle zwei Jahre stattfindet, ist ja bekannt. Was uns aber schockte, war die Nachricht, dass es aus organisatorischen Gründen (Terminkolission mit einem anderen Event dort) 2020 kein Treffen in Emmenhausen geben wird. 2021, so versicherte es ein Flyer, wird allerdings alles wie gewohnt ablaufen. Also Gas geben wie schon an diesem Abend in Beckstetten, Leute!!

Zu einem kleinen Running Gag wurden die Durchsagen aus der Beckstettener Küche. Dort hatte man offenbar mit mehr Hunger der Allgäuer Metalheads gerechnet, weshalb zu später Stunde noch einiges zu futtern da war. Als die Küche dann letztlich schloss, hatten aber doch einige Gäste dem Durst Schnitzelbrötchen oder Pommes hinterhergeschoben. Wir ließen uns da natürlich auch nicht lumpen 😉 Über die anschließende Party in der Pension im Nachbarort, welcher ohne Umleitung ganz nah war, hüllen wir den Mantel des Schweigens … 😉

 

Fotos aus Beckstetten

Unsere Fotos wurden geschossen von Daniel, Manu und Roland.

Hier findet ihr die Fotos aus Beckstetten

Comments are closed.