Live-Bericht

„Auf ein neues Jahr“ Adelsheim 09.01.2016 (Bericht)

„Auf ein neues Jahr“ Adelsheim 09.01.2016 (Bericht)

Daniel

Januar 10th, 2016

No comments

Auf ein neues Jahr„, so nennen die Macher Kiedi und Timo den alljährlichen G.O.N.D.-Jahresauftakt in der Live-Factory Adelsheim, zu dem wir in diesem Jahr zum zweiten Mal eingeladen waren.

Kollektives Feiern bei „Auf ein neues Jahr“

Bereits um 17.00 Uhr war Einlass und um 18.00 Uhr legten Ex-Plizit los, gefolgt von der Österreichern Hangar-X sowie Guhte Kumpelz. Letztere spielten – Überraschung – natürlich Onkelz-Songs. Als wir in der Live-Factoy Adelsheim ankamen, waren bereits King Kongs Deoroller mit Kiedi an Gitarre und Mikrofon am Werke. Mit ihrem Partyrock, klarem un-onkelz (ab und zu muss man auch mal ein Wort erfinden 😉 ) Gesang und auffälligen Outfits hebt sich das Quartett erfreulich vom Deutschrock-Einheitsbrei ab und trifft damit eindeutig den Nerv des Publikums bei „Auf ein neues Jahr“. Das schafften auch Rotz & Wasser aus Hamburg, die sich heute statt in rote Trainingsanzüge in Matrosenhemdchen und sexy Streifen-Unterwäsche warfen und auch sonst einen Haufen Anarchie versprühten.

Sehr erfreulich für uns und auch die nach uns spielenden Stainless Steel war, dass dieses Mal die Zeitplanung funktionierte. Keine Band hatte überzogen, die Umbaupausen flutschten und die Crew war voll auf Zack. So konnten wir wie vorgesehen um 23.15 Uhr auf die Bühne der Live-Factory steigen, vor der es sichtlich eng zu ging. Rammstein, In Extremo, Megaherz – wir legten erst einmal Deutschrock-kompatibel los. Doch auch Songs wie „Killing In The Name“, das unkaputtbare „TNT“ oder das für uns optische Highlight „Warriors Of The World“ wurden gnadenlos abgefeiert. Beim Folgenden „Ein guter Tag zum Sterben“ gesellte sich Kiedi im stilechten Leoparden-Anzug zu uns auf die Bühne und wechselte sich Zeile für Zeile mit Daniel ab. Dass sich die beiden bei der letzten Strophe gegenseitig rauswarfen und auch manche Stellen etwas auf die Situation gemünzt umdichteten, machte den Spaß nur noch größer 😉 Für unsere Verhältnisse überpünktlich übergaben wir den Staffelstab nach einem lauthals von der ganzen Halle mitgesungenen „Feiste Räuber“ an Stainless Steel.

Bald zurück in Adelsheim

Am 20. Februar spielen wir wieder in der Live-Factory, dann den ganzen Abend lang und mit vollem Programm. Wir hoffen, viele von euch dort wieder zu sehen und dass ihr mit uns den Abend zu solch einer geilen Sauße wie bei „Auf ein neues Jahr“ oder auch bei unserem letzten Besuch im Oktober macht.

Fotos

Unsere Fotos wurden geschossen von Daniel und Manu.

Hier geht´s zu unseren Fotos aus Adelsheim:

Button Zu den Fotos

Kommentar verfassen

Menü