Live-Bericht

Bericht: Niederhofen Disco Ypsilon 02.05.2015

Bericht: Niederhofen Disco Ypsilon 02.05.2015

Daniel

Mai 3rd, 2015

No comments

Das war er also … der letzte Abend, an dem die Disco Ypsilon in Niederhofen ihre Pforten geöffnet hatte. Wir freuen uns immer noch sehr, dass wir die Ehre hatten, die letzte Band zu sein, die hier spielen durfte!

Special Guest Ecki zum 1. Mal im Ypsilon

Wir fielen ja fast aus allen Wolken, dass unser Special Guest Ecki in seiner langen Cover-Sänger-Karriere noch nie zuvor im Ypsilon auf der Bühne gestanden hat. Dass das stimmen musste, bewies er bei der Anfahrt: Ecki steuerte zielsicher Niederhofen bei Lupburg an statt das Neiderhofen bei Pilsach. Seien wir froh, dass er sich nicht für ein anderes der 15 Niederhofen entschieden hat, die es laut Wikipedia gibt. Das war auf jeden Fall das Niederhofen, was dem richtigen am Nächsten kam 😉

Der Ypsilon-Wahnsinn

Bereits als wir um 19.45 Uhr mit unserem Soundcheck begannen, waren schon einige Fans vor Ort. Zitat: „Das ist heute erste Mal, dass wir da sind, wenns noch hell ist … und wir gehen erst, wenns wieder hell ist!“ :O Ob das stimmte, konnten wir leider nicht überprüfen. Wir waren nach dem extrem anstrengenden Gig so platt, dass wir schnell nach Hause in die Heia wollten.
Von der ersten bis zur letzten Minute kurz nach 03.00 Uhr war es gerammelt voll im großen Saal des Ypsilon, trotz dessen, dass alle Bars offen waren und draußen extra ein kleiner Biergarten aufgebaut war. Egal, wie weit man nach hinten schaute, es waren keine Lücken zu erkennen.
Unglaublich, wie viele Abschied vom Ypsilon nehmen wollten! Wir sind uns sicher: Selbst im Amazonas-Gebiet kann’s nicht heißer und feuchter sein als an diesem Abend im Ypsilon in Niederhofen. Es schwommen quasi alle auf einer Suppe aus Schweiß, Bier, Kunstblut und Scherben. Mit einem Wort: HERRLICH! 🙂
Für uns wars der erwartet schöne und emotionale Abschied von einem Saal, mit dem wir uns schon seit zig Jahren verbunden fühlten und fühlen. Vielen Besuchern ging es ähnlich, denn in den ersten Reihen sah man einige feuchte Augen, als wir den Auftritt mit „Nothing Else Matters“ beschlossen.

R.I.P. Disco Ypsilon!

Fotos

Unsere Fotos schossen Daniel, Manu und Roland.

Zu den Fotos aus dem Ypsilon

Button Zu den Fotos

2 Comments

  1. Pingback: Bericht: Gunzendorf 09.05.2015 - F.U.C.K. - Die Band F.U.C.K. – Die Band

  2. Pingback: Milljöh Neumarkt i.d.Oberpfalz 24.11.2017 (Bericht) - F.U.C.K. – Die Band

Kommentar verfassen

Menü