Live-Bericht

Bericht: Gunzendorf 26.09.2015

Bericht: Gunzendorf 26.09.2015

Daniel

September 27th, 2015

No comments

„Ginge es nach den Gerüchten, wäre Gunzendorf schon seit Jahren jährlich geschlossen worden …“, so oder so in der Art fasste es unser Kumpel Heinz nach der Show treffend zusammen. Doch diesen Sommer sah es lange Zeit wirklich nicht so aus, als hätten wir noch einmal die Freude, im altehrwürdigen Gunzendorf-Live spielen zu können.

Gunzendorf LIVEs!

Aber wie ihr an diesen Zeilen erkennen könnt: Auch im 60. Jahr seines Bestehens lebt das Gunzendorf-Live! Und dass das so ist, dazu tragt auch ihr euren Teil bei, die ihr bei jedem unserer Gigs in die heiligen Hallen kommt und partytechnisch alles gebt. Vielen Dank dafür!

Dem Anlass entsprechend hatten wir uns für diesen Abend einiges vorgenommen. Markus hatte unser Programm an einigen Stellen umgestellt und auch ganz Gunzendorf-like härter gemacht als in den vergangenen Wochen. Kostproben gefällig? „Under Jolly Roger“ (Running Wild), „Nightcrawler“ (Judas Priest) „Push It“ (Static-X), „Black Tears“ (Heaven Shall Burn), „Phobia“ (Kreator) und und und waren zurück im Programm und wirbelten die gewohnten Abläufe durcheinander. Das kam bei uns, genauso wie beim Publikum, hervorragend an. In der nächsten Zeit sind übrigens weitere Neuheiten/Rückkehrer in Planung. Seid gespannt!

Das passiert nur in Gunzendorf: In der letzten Runde gabs plötzlich Konfetti- und Luftballon-Regen aus der ersten Reihe. Wir hoffen, ihr habt danach auch brav wieder sauber gemacht, Jungs 😉

Das nächste Mal f.u.c.k.en wir Gunzendorf am 14. November! Wir sehen uns!

Veros Fotos

Vero war da und hat viele richtig geile Fotos von uns geschossen. Ihr findet sie auf Veros Facebook-Profil. Vielen Dank!

Unsere Fotos

Die Fotos wurden geschossen von Manu und Roland.

Hier gehts zu den Fotos aus Gunzendorf:

Button Zu den Fotos

Kommentar verfassen

Menü