Live-Bericht

10 Jahre Bickenrieder Roadrunner Anrode 16.07.2016 (Bericht)

10 Jahre Bickenrieder Roadrunner Anrode 16.07.2016 (Bericht)

Daniel

Juli 17th, 2016

No comments

Die Bickenrieder Roadrunner riefen zum Jubiläum ins altehrwürdige Kloster Anrode. Für uns war das der erste Besuch in dieser Ecke Thüringens, entsprechend gespannt waren wir, was uns erwartete. Bis zu 320 km weit war die Anreise, für die gefühlt jedes Fahrzeug ab Oberhof eine andere Route nahm.

Im KLOSTER?!?

Ja, ihr habt richtig gelesen! Die Veranstaltung fand in der Scheune sowie im Innenhof eines Klosters statt. Da leisteten die Restauratoren vorher ganze Arbeit – hoffentlich müssen die jetzt nicht wieder ran – und es war ein cooles Bild, mittendrin Biker, Bikes, Zelte und Feuerstellen zu sehen. Da wirkte Powerwolfs „Sanctified With Dynamite“ mit Mönchskutte doppelt stilecht 🙂 Die Bickenrieder Roadrunner wissen, wie man feiert – soviel war schon früh klar.

Bickenrieder Roadrunner feiern 10. Jubiläum

Eröffnet wurde der Abend von TM6, einer bluesig angehauchten Coverband aus der Region, die es Gerüchten zufolge bereits seit 40(!) Jahren gibt. Es versteht sich, dass sich dabei die Besetzung von Zeit zu Zeit änderte, denn die Sängerin hat vermutlich ihren 25. Geburtstag erst noch vor sich 😉 Machte Spaß, Songs von Jimi Hendrix, Jethro Tull & Co. zu hören. Leider überzogen die Kollegen ihr Set um gute 15 Minuten, sodass sich unser Beginn verzögerte.

Gegen 22.50 Uhr konnten wir endlich „Fuel“ ausgießen und eroberten schon nach kurzer Zeit die thüringer Tanzbeine. Tatkräftige Unterstützung erhielten wir dabei von den Damen und Herren aus „Emmenhausen Nord“ bei Göttingen. Die Freunde besuchen schon seit über zehn Jahren immer zum Bikertreffen das Emmenhausen im Allgäu, auf dem wir alljährlich zum Tanze aufspielen. Die Chance, mal keine 80 km zu einem F.U.C.K.-Gig fahren zu müssen, wollten sie sich nicht entgehen lassen und war für uns eine schöne Überraschung.

In der einzigen Pause, die wir an diesem Abend machten, gab es die obligatorische Pokalverleihung sowie eine heiße Erotik-Show. Ungewohnterweise vor, nicht auf der Bühne. Ihr könnt euch vorstellen, wie lang anschließen die … Hälse(!) der anwesenden Herren waren 😉 Bis 3.15 Uhr rockten wir anschließend die Scheune. Das Kloster hatten wir definitiv erobert! Das zeigten auch die vielen überschwänglichen Reaktionen nach der Show. Der Präsi eines anderen Clubs meinte sogar, sowas wie uns in den 25 Jahren, in denen er Treffen veranstaltet, noch nicht gesehen und gehört zu haben – und der meinte das absolut positiv! 😉 Das ging natürlich runter wie Öl. Gegen 07.15 Uhr dürften die letzten von uns zu Hause angekommen sein. Mancher schläft vermutlich noch …

Fotos vom Treffen im Kloster Anrode

Unsere Fotos beim Treffen der Bickenrieder Roadrunner wurden geschossen von Daniel, Manu und Roland.

Hier geht´s zu unseren Fotos aus Anrode:

Button Zu den Fotos

2 Comments

  1. Thomas says:

    Emmenhausen Nord bedankt sich für den gig in Anrode

  2. Daniel Daniel says:

    Wir haben zu danken! 🙂

Kommentar verfassen